kunststofffenster

In Deutschland sind Kunststofffenster die meist verkauften Fenster überhaupt. Sie gelten aber nicht nur als Bestseller, weil sie mit ihrem Preis überzeugen können, sondern sind auch echte Allrounder, die mit vielen Vorteilen punkten können. Was Kunststofffenster alles können, darauf wollen wir im Folgenden Antworten geben.

Kunststofffenster – wartungsarm, pflegeleicht, leistungsstark

Kunststofffenster sind besonders wartungsarm. Im Gegensatz zum klassischen Holzfenster benötigen sie keinen regelmäßigen Schutzanstrich, sondern halten Wind und Wetter alleine aufgrund ihres Materials über Jahrzehnte hinweg stand. Gleichzeitig sind sie sehr pflegeleicht, da einfach etwas Seifenwasser ausreicht, um Kunststofffenster zu reinigen. Spezielle Reinigungsmittel und Pflegebehandlungen sind hier nicht notwendig.

Noch dazu sind Kunststofffenster sehr leistungsstark. Moderne Varianten werden im Rahmenprofil mit mehreren Kammern versehen, wodurch die Wärmedämmwerte der Kunststofffenster deutlich verbessert werden können. Zusätzlich haben sie eine sehr gute Umweltbilanz, denn die Kunststofffenster lassen sich nahezu vollständig recyceln. Die Werkstoffe können so zurückgewonnen und dem Wirtschaftskreislauf wieder zugeführt werden.

Kunststofffenster sind vielfältig

Nebenbei lässt sich der Werkstoff Kunststoff recht einfach verarbeiten. Dadurch werden beim Kunststofffenster die unterschiedlichsten Formgebungen möglich, was bei vielen anderen Materialien schlicht und ergreifend nicht möglich ist. Wer also Wert auf ein Rundfenster, ein asymmetrisches Fenster oder ein Dreieckfenster legt, um damit sein eigenes Zuhause optisch aufzuwerten, der wird bei den Kunststofffenstern sicher fündig.

Doch nicht nur die Form der Kunststofffenster überzeugt. Auch farbtechnisch sind den eigenen Wünschen kaum Grenzen gesetzt. Es gibt hier zwei grundsätzliche Möglichkeiten, wie Kunststofffenster farblich gestaltet werden können:

  1. Folierung
  2. Aluminium-Aufsatz

Bei der Folierung stehen viele unterschiedliche Dekore zur Auswahl, so dass Kunststofffenster optisch einem Holzfenster angeglichen werden können. Diverse Holztöne vom hellen Ahorn bis hin zum dunklen Mahagoni sind realisierbar, je nach Hersteller und dessen Farbpalette.

Noch größer wird die farbliche Auswahl beim Aluminium-Aufsatz. Er erhält meist alle RAL-Farben mittels Pulverbeschichtung. So können nicht nur moderne Pastellfarben, sondern auch Neonfarben oder sogar Metallic-Beschichtungen realisiert werden.

Kunststofffenster mit schmalen Rahmen

Wer sich auf dem Markt genauer umsieht, stellt schnell fest, dass Kunststofffenster oft mit sehr schmalen Rahmen daher kommen. Dies hat den Vorteil, dass die Glasfläche des Fensters erhöht wird. Dadurch kann wiederum mehr Licht in den Raum fallen, so dass dieser insgesamt heller wird. Insbesondere bei kleinen Räumen macht sich diese zusätzliche Lichtausbeute bemerkbar. Gleichzeitig bleibt das Kunststofffenster, dessen Rahmen oft mit einer Stahlarmierung versehen ist, die zusätzliche Stabilität bietet, sehr stabil und robust.

Die Rahmen weisen bei modernen Kunststofffenstern allerdings eine höhere Bautiefe auf. Das hat natürlich ebenfalls Vorteile, denn so lassen sich möglichst viele Kammern in den Rahmen integrieren, die wiederum die Wärmedämmwerte verbessern.

Kunststofffenster mit verschiedenen Verglasungen

Außerdem sind Kunststofffenster mit unterschiedlichen Verglasungen erhältlich. So finden sich am Markt unter anderem

  • Kunststofffenster als Passivhausfenster
  • Kunststofffenster mit Wärmeschutzverglasung
  • Kunststofffenster als Einbruchschutz Fenster
  • Kunststofffenster mit Schallschutzverglasung

Diese Auswahl sorgt dafür, dass Käufer das Kunststofffenster nach ihren individuellen Wünschen und Anforderungen auswählen können. An viel befahrenen Straßen etwa macht das Kunststofffenster als Schallschutzfenster Sinn. Es kann einen Großteil des eindringenden Geräuschpegels abhalten, so dass die Wohnqualität deutlich verbessert wird. Das Kunststofffenster als Passivhausfenster erhöht die Energiebilanz des gesamten Hauses. Und als Einbruchschutz Fenster bietet es dem Bewohner ein erhöhtes Sicherheitsgefühl.